ONLINE SCHULUNG - DSGVO

DATENSCHUTZSCHULUNG FÜR IHRE MITARBEITER

Erfüllen Sie die unternehmerische Pflicht der Mitarbeiterschulung mit unserer E-Learning-Plattform einfach, schnell und sicher. Jeder Teilnehmer erhält einen eigenen Zugang und ein Teilnahme-Zertifikat für jedes Kalenderjahr.

Schulungsvideos

In einzelnen Modulen & Kapiteln lernen Ihre Mitarbeiter die notwendigen Datenschutz-Grundlagen und Prozesse kennen.

Teilnahme-Zertifikat

Jeder Teilnehmer erhält nach jeweils erfolgreicher Absolvierung des Kurses kalenderjährlich ein Teilnahmezertifikat!

Jährliche Updates

Wir liefern Ihnen kalenderjährliche Updates zur Erfüllung der Vorgaben aus der DSGVO!

Erfüllen Sie die Datenschutzgrundverordnung einfach und schnell!

Unsere online Datenschutzschulung ermöglicht Ihnen die einfache und schnelle Erfüllung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Ihre Mitarbeiter.

Online Datenschutzschulung

Lerninhalte mit einzelnen Videos

Komplette online Datenschutzschulung in nur 60-90 Minuten


Jederzeit alle Lektionen und Module erneut ansehen


Für alle Geräte: PC, Laptop, Smartphone & Tablet

Geben Sie einfach jedem Teilnehmer einen Zugangslink zum Schulungsportal, alle weiteren Prozesse übernehmen wir für Sie!

DIE ONLINE DATENSCHUTZSCHULUNG

FÜR MITARBEITER

Erforderliche Grundlagen nach DSGVO

Jährliche Schulung mit Erinnerungsfunktion

Sie sparen Zeit, Kosten und Planungskapazitäten

Meinungen und Erfahrungen

Das sagen andere Unternehmen:

Passte genau in unsere Planung. Datenschutzschulungen waren immer ein leidiges Thema, jetzt sparen wir Zeit und Kosten und gewinnen Flexibilität.
Im Rahmen der Digitalisierung haben wir die Schulung integriert. Das Feedback der Mitarbeiter war durchweg positiv!
Meine Mitarbeiter konnten endlich das umfassende Verständnis zum Thema Datenschutz gewinnen, ohne dass ich Zeit verlieren musste. Ich werde die Schulung weiterempfehlen!

Martin Lorenz

Dozent & Datenschutzbeauftragter

Martin Lorenz verfügt als Inhaber eines Sachverständigenbüros für Datenschutz & Datensicherheit über einschlägige Berufserfahrung als externer Datenschutzbeauftragter seit 2016. Er hat zum Thema Datenschutz unter anderem eine erfolgreiche E-Learning-Mitarbeiterschulung und eine Audit-Software entwickelt.

Häufig gestellte Fragen:

  • Die Schulungspflicht folgt indirekt aus verschiedenen Grundsätzen des Datenschutzrechts. So verlangt der Grundsatz der Rechtmäßigkeit (Art. 5 Abs. 1 lit. a DSGVO), dass bei der Datenverarbeitung alle rechtlichen Vorgaben beachtet werden müssen. Der Grundsatz der Integrität und Vertraulichkeit (Art. 5 Abs. 1 lit. f DSGVO) verpflichtet dazu, die rechtmäßige und sichere Verarbeitung personenbezogener Daten durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) sicherzustellen.

    Jedes Unternehmen in Europa ist verpflichtet, die Vorschriften der DSGVO einzuhalten. Natürlich verarbeiten die Mitarbeiter eines Unternehmens regelmäßig personenbezogene Daten: Damit die gesetzlichen Vorgaben aus der DSGVO, dem BDSG und weiteren datenschutzrechtlich relevanten Vorschriften eingehalten werden können, ergibt sich automatisch eine Schulungspflicht. Bei Nichteinhaltung der Gesetze drohen zivilrechtliche oder strafrechtliche Sanktionen.
  • Nein. Das Thema, die Handhabung und die Rechtsprechung entwickeln sich permanent. Auch die Aufsichtsbehörden verändern ihre Sichtweisen auf verschiedene Gesichtspunkte; dazu kommen die brisanten technischen Innovationen, die berücksichtigt werden müssen. Daher ist es absolut notwendig, die Mitarbeiter mindestens jährlich auf dem Laufenden zu halten und das grundsätzliche Datenschutzwissen zu erinnern und aufzufrischen.
  • Natürlich basieren Schulungen auf verschiedenen Hintergründen. Unsere Pool-Dozenten in diesem Bereich sind zum Beispiel TÜV-personenzertifizierte Datenschutzbeauftragte und Rechtsanwälte mit umfassender spezifischer Berufserfahrung.

    Was man grundsätzlich beachten sollte: Eindeutiger Nachweis über das Fachwissen der Urheber. Anwenderfreundliche Oberfläche. Das Angebot sollte jährliche Folgeschulungen enthalten. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat als Schulungsnachweis.
  • Sie sparen im Vergleich zu face-to-face-Schulungen Mitarbeiterpotenzial, Zeit und Kosten ein. Die Planungs- und Dozentenkosten entfallen ebenso wie die Kosten für die notwendige Infrastrukturen.

    Durch die Corona-Situation und den allgemeinen Richtungswechsel hin zur Digitalisierung haben sich die offensichtlichen Vorteile des E-Learnings weiter etablieren können.

    Mit einem E-Learning Kurs gestalten Sie Lernen nicht nur unabhängiger, sondern leiten die Teilnehmer an, ihr Wissen direkt in Formaten, wie in interaktiven Szenarien oder Simulationen, anzuwenden. Auch die Qualität der Inhalte wird gleichbleibend und unabhängig vom Trainer, Zeit und Ort sichergestellt.

    Es erlaubt das Lernen im eigenen Tempo: Die Lernenden können die Kurse immer und von überall absolvieren und dabei ihre eigenen Geräte nutzen. Diejenigen, die nicht genug Zeit für regulären Unterricht haben, können mit Online Learning immer dann lernen, wenn es gerade für sie möglich ist.